Centered Riding® ist ein von der Amerikanerin Sally Swift entwickeltes Konzept, welches sich besonders der eigenen Körperwahrnehmung widmet und das gemeinsame Gleichgewicht von Mensch und Pferd auf körperlicher und geistiger Ebene fördert. In Deutschland auch unter dem Namen „Reiten aus der Körpermitte“ bekannt, wird reitweisenunabhängig gearbeitet und der Frage nach dem „Wie“ des Reitens nachgegangen. Eine Reitweise sagt uns meist, was wir tun sollen – Centered Riding® liefert das „Wie“.

 

Mithilfe von inneren Bildern, Übungen auf dem Pferd und auch am Boden, wird die Körperwahrnehmung geschult und alte Gewohnheiten aufgespürt. In unserem oftmals vom Büroalltag geprägten Leben ist bei vielen Menschen die natürliche Haltung, welche uns effiziente Bewegungen ohne unnötige Muskelkraft- und Verspannung ermöglicht, verloren gegangen. Spätestens auf dem Pferderücken benötigen wir diese jedoch wieder, denn wer den eigenen Körper versteht und einzusetzen weiß, der reitet fein.

 

Centered Riding® hilft, den eigenen Körper besser wahrzunehmen und schafft dadurch eine verbesserte Balance und Körperkontrolle. Somit kann das volle Potential des Reitersitzes als Schnittstelle zwischen Mensch und Pferd genutzt werden. Das Konzept findet in sämtlichen Bereichen Anwendung, Reiter jeden Levels können davon profitieren, da es maßgeblich zu feinerem Reiten beiträgt.

 

Centered Riding® beantwortet Fragen wie: Was macht einen guten Reitersitz aus und wie erlange ich diesen? Wie bewegt mich das Pferd wann und wie muss ich in der Bewegung des Pferdes mitgehen, sodass ich dieses in seinem Bewegungsablauf nicht störe? Wie setze ich Hilfen ein, sodass sie auch wirklich beim Pferd ankommen?

 

Mehr Informationen auch unter: www.centeredriding.org